Zur Hauptnavigation springenZum Hauptinhalt springen

Eine Ära geht zu Ende...

Abschied von Bernhard Suttner bei seiner letzten Kreistagssitzung nach 32 Jahren im Kreistag.

Abschiedsbild von der Fraktion

Rede am 28. März 2022 - Kreistagssitzung


Lieber Bernhard,

…eine Ära geht zu Ende…..
Von den 50 Jahren, die unser Landkreis besteht und den wir heuer im Juni feiern, bist du seit 32 Jahren im Kreistag. Dein Einstieg war 1990 zusammen mit Maria Wittmann. Du hast in diesen vielen Jahren mit einigen Fraktionsvorsitzenden bei den anderen Fraktionen zu tun gehabt. Unvergessen ist Heinz Steindl, CSU-Fraktionsvorsitzender, der dich und damit auch uns als „Herz-Jesu-Ökologen“ bezeichnet hat und uns damit schon treffend beschrieben hat.

„Weh dem Menschen, wenn nur ein einziges Tier im Weltgericht sitzt.“ Dieser Ausspruch von Christian Morgenstern aus dem 19. Jhdt. spitzt die Überlebensfrage auf diesem Planeten zu und weist auf unsere Verantwortung hin.

Aus einem tief verwurzelten christlichen Glauben heraus hat sich Bernhard der Schöpfung als Anwalt zugewandt. Das Fortbestehen unseres Planeten, Menschenwürde für jede und jeden und eine gerechte Wirtschaftsweise leitet alle seine Aktionen. Er will sein Menschenmögliches tun, um diese Welt an unsere Enkel gut weitergeben zu können.

Er ist ein Kommunalpolitiker aus tiefster Überzeugung, betont immer wieder, so auch heute in seiner Rede, die man nachlesen kann, dass die Basis der Demokratie in den Kommunen liegt und dass dort verantwortliches Handeln durch Menschen spürbar ist. So war er in all den Jahren für uns, aber auch für die Gremien, in denen er gewirkt hat, ein Vorausdenker und ein Mahner. Für mich klingen seine Weihnachtsreden immer noch nach und die Stille, mit denen auch die Kreistagskolleginnen und –kollegen da zugehört haben, zeigten, dass es nicht nur mir so erging.

Dass ein Kommunalpolitiker auch über die Landkreisgrenzen hinweg Zeichen und Spuren hinterlassen kann, trifft für jede Partei zu. Für uns ist der Bernhard da ein großes Vorbild. Er hat sich in Themen mit einer bewundernswerten Akribie hineingearbeitet, den Austausch mit Wissenschaftlern, Juristen und Initiatoren gesucht und im Hintergrund große Veränderungen vorbereitet und umgesetzt, wie z.B. die Löschung der zusätzlichen Atomkraftstandorte in Bayern (1998), die Abschaffung des Senats (1997), den Nichtraucherschutz (2009) und vor kurzem erst die Verankerung des Artenschutzes (2019).

Lieber Bernhard, du hinterlässt wirklich große Spuren mit deinem bewundernswerten Einsatz. Wir danken dir und zeigen unseren tiefen Respekt vor deiner Leistung, deiner Akribie, deinem Sachverstand, deiner Diskussionsfreude und deiner wertschätzenden Führung ohne Fraktionszwang als Fraktionsvorsitzender. Unser Geschenk soll dich bei deinen Planungen für die nächste Zeit unterstützen und dir Sicherheit auf zwei Rädern auf neuen Wegen und unbekannten Landschaften geben. Und zum Zweiten haben wir etwas gesammelt und geben es dir in die Hand zu einer Spende deiner Wahl.  Bildung ist der Schlüssel für eine gerechtere Welt und das ist auch deine Haupt-Leidenschaft und Berufung. Niemand kann so gut wie du komplizierteste Zusammenhänge in klaren Worten und verständlich darstellen, unvergessen für mich sind deine Vorlesungen in Politiologie, die ich als Studentin besuchen durfte. Oder du gibt es an eine Organisation weiter, die sich momentan um die Versorgung der Flüchtlinge kümmert, egal woher sie kommen. Es gibt keine Flüchtlinge erster und letzter Ordnung!! – denn alle sind Menschen in Not.

Wir versuchen, in deinem Sinne uns weiter einzusetzen und haben uns neu aufgestellt. Wir begrüßen unser neues Kreistagsmitglied Michael Hirtreiter und freuen uns über sein Engagement und seine neuen Ideen. Und wir haben einen neuen Fraktionsvorsitzenden gewählt, der….so leid es mir tut….tatsächlich den gleichen Nachnamen wie der Fraktionsvorsitzende der Freien Wähler hat. Das könnte aber ein Zeichen für einen guten Start in ein fruchtbares Miteinander sein.

Lieber Bernhard, danke für alles und bleibe uns mit deinem guten und profunden Rat weiter treu – das wünschen wir uns als ödp/PU-Kreistagsfraktion.

 

 

Bernhard Suttner und das neue Fraktionsmitglied Michael Hirtreiter

Bernhard Suttner, das neue Fraktionsmitglied Michael Hirtreiter und der Landrat Josef Laumer

Zurück